Campingplatz MÜLLERWIESE

Nationalpark Schwarzwald - Eine Spur Wilder

Nationalpark-Schild

Informationen über den neuen Nationalpark im Nordschwarzwald
in der Nähe von Camping Müllerwiese in Enzklösterle


Huzenbachersee
Huzenbachersee, ein urtümlicher Karsee im östlichen Teil des Nationalparks

Der bisher einzige Nationalpark in Südwest-Deutschland wurde am 1. Januar 2014 gegründet. Mit gut 10.000 ha Fläche zieht er sich entlang der bekannten Schwarzwaldhochstraße. In diesem faszinierenden Naturraum der Hochlagen des Nordschwarzwalds überlässt man die Natur sich selbst, der Mensch ist nur Beobachter. Zu Fuß, mit dem Rad oder auf Erlebnistour können Sie die frei gelassene Natur bestaunen.

Internetseite des Nationalparks Schwarzwald

Wildsee, Seekopf, Ruhestein
Wilder See in der Nähe des Ruhesteins

Unser Campingplatz liegt nur 10 km Luftlinie von der Nationalparkgrenze entfernt. Mit dem Auto erreicht man den Nationalpark in 30 Minuten, das Zentrum des Parks in 45 Minuten. Als Gast auf der Müllerwiese können Sie auch mit Ihrer Gästekarte öffentliche Verkehrsmittel kostenlos nutzen und so in 1,5 Stunden mit dem Bus zum Nationalpark fahren.


Wasserfaelle-Allerheiligen
Allerheiligen Wasserfälle

Erleben Sie im neuen Nationalpark die Faszination urtümlicher und wilder Landschaften, in denen immer stärker bedrohte Tier- und Pflanzenarten nun konsequent vor dem Eingriff des Menschen geschützt bleiben. Eiszeitliche Karwände und -seen, seltene Hochmoorgebiete, alte Bannwälder und die Grindenlandschaft der Schwarzwald-Bergkuppen gewähren Erlebniswanderern und Radfahrern künftig seltene Einblicke in natürliche Entwicklungsprozesse unseres größten heimischen Mittelgebirges.


Auf dem Wildnispfad
Der Wildnispfad am Plättig bietet ein besonderes Naturerlebnis für die ganze Familie


Der Wildnispfad auf dem Plättig und der Lotharpfad nahe der Zuflucht führen durch Waldgebiete, die seit dem Orkan Lothar (1999) nicht mehr bewirtschaftet wurden. Dort erspürt der Erlebniswanderer hautnah, wie sich eine ungezügelte Natur mehr und mehr zu einer phantastischen Wildnis entwickelt.


Feuersalamander
Nationalpark Schwarzwald: Feuersalamander


Der Nationalpark bietet selten gewordenen Arten wie zum Beispiel Rauhfußkauz, Sperlingskauz, Dreizehenspecht, Zitronengirlitz, Ringdrossel, Auerhuhn, Baummarder und Gartenschläfer einen genügend großen Lebensraum, damit ihr Überleben weiterhin gesichert ist.


Wald bei Huzenbach


Das rauhe, kühl-feuchte Bergklima und die auf Buntsandstein stockenden sauren Böden in den Schwarzwald-typischen Weißtannen-Buchen Mischwäldern lassen seltene Bärlapp-, Farn-, Moos- und Pilzarten gedeihen, die anderswo nicht oder nur selten zu finden sind.


Am Lotharpfad
Der Lotharpfad - ein Sturmwurf-Erlebnisweg, der nach dem Orkan Lothar (1999) entstand.


Mit der Zeit nimmt der Anteil an Totholz im Nationalpark wieder zu und wird zum wichtigen Lebensraum für zahlreiche bedrohte Insekten-, Pilz und Flechtenarten. Der neue Nationalpark entwickelt sich künftig zu einem kleinen Urwald und zu einem besonderen Kleinod im ansonsten forstwirtschaftlich stark genutzten Schwarzwald.


Schliffkopf
Schliffkopf, Blick Richtung Süden über die Grinden

Als Gast auf dem Campingplatz Müllerwiese können Sie den Nationalpark schnell erreichen und als Wanderer, Radfahrer oder auf Skiern den bekanntesten deutschen Wald mit allen Sinnen in seiner urtümlichsten Gestalt erleben.


Luchs auf dem Luchspfad
Luchsmodell auf dem Luchspfad


Vereinzelt werden die einst ausgerotteten Luchse im Schwarzwald wieder gemeldet. Der Luchspfad auf dem Plättig (Baden-Baden) möchte über die Lebensweise und den Lebensraum der Pinselohren informieren und aufklären, Vorbehalte abbauen. Vor allem Familien mit Kindern erwartet auf dem Erlebnisweg ein abwechslungsreiches Spiel- und Abenteuerprogramm.


Der Luchspfad auf dem Plättig im Nationalpark
Unterwegs auf dem abenteuerlichen Luchspfad


Tiefe und alte Wälder liegen über sanften Bergen, ruhige Moore wechseln sich mit eiszeitlichen dunklen Karseen ab. Auf den Gipfeln der Schwarzwaldberge finden Sie heideähnliche Graslandschaften, die Grinden, welche überwältigende Panoramen bieten und auf denen Sie bis ins Rheintal und bei klarer Sicht zu den Alpen blicken können.


Mummelsee beim Nationalpark
Der sagenumwobene Mummelsee in direkter Nachbarschaft des Nationalparks (1028 m ü NN)


Entdecken Sie das einzigartig neue Naturerlebnis im Südwesten Deutschlands!


Rothirsch
Rothirsch


Unsere Campinggäste sind dazu eingeladen, in dem neuen Nationalpark zu sehen, zu staunen und die Natur zu erfahren. Die Nationalpark-Verwaltung bietet Ihnen ein großes Angebot an Veranstaltungen und geführten Exkursionen, damit Sie die Natur hautnah erleben können und Hintergrundwissen erfahren. Das Veranstaltungsprogramm können Sie auf der Internetseite des Nationalparks Schwarzwald nachlesen.


Nordschwarzwald-Berge
Blick über die Berge des Nationalparks und den Wilden See


Videofilm von Simon Straetker: Sommer im Nationalpark Schwarzwald
Der erste Teil der Vier-Jahreszeiten Filmserie Abenteuer Schwarzwald stellt die Schönheit der Natur im Nationalpark Schwarzwald in den wärmsten Monaten des Jahres vor.



Karte Baden-Württemberg mit Nationalpark Schwarzwald
Südwest-Deutschland: Baden-Württemberg mit Nationalpark Schwarzwald



11 / 2014

Einführung
Lage
Anreise
Ausstattung
Ihre Vorteile
Rundgang
Preise/Öffnung
Prospekt

Standplätze/Plan
Zeltwiese
Ferienwohnung
Miethütte
Mietzelt
Jahresplatz
Sommerplatz
Winter

Freizeit
Umgebung
Wandern/GPS
Radfahren/GPS
Tagestour/GPS
Naturführung
Nationalpark
Thermalbad
Veranstaltung

Kontakt
Info-Tipps
Impressum
Sitemap
Home

NederlandsEnglishFrançais

Logo Campingplatz Müllerwiese

Einführung
Lage
Anreise
Ausstattung

Ihre Vorteile
Rundgang
Preise/Öffnung
Prospekt

Standplätze/Plan
Zeltwiese
Ferienwohnung
Miethütte
Mietzelt

Jahresplatz
Sommerplatz
Winter

Freizeit
Umgebung
Wandern/GPS
Radfahren/GPS

Tagestour/GPS
Naturführung
Nationalpark
Thermalbad
Veranstaltung

Kontakt
Info-Tipps
Impressum
Sitemap
Home

Nederlands
English
Français